Friseurtrainer Beruf

Spezialisierungen für Friseure Teil 5: Friseurtrainer

Wer den schönen Beruf des Friseurhandwerks anstrebt, hat viele Möglichkeiten sich nach der Gesellenprüfung fortzubilden, eine bestimmte Leidenschaft in diesem Bereich mit mehr Fähigkeiten zu erweitern oder sich auf ein Fachgebiet zu spezialisieren. Die wohl bekannteste Weiterbildung ist der Friseurmeister, doch dies ist nicht unbedingt für jeden Friseur das Karriereziel. Es gibt ein breites Angebot für Weiter- und Fortbildungen sowie Seminare, die eine Spezialisierung ermöglichen. Mithilfe dieser kannst du dich von der Konkurrenz abheben und dich professionell positionieren. In den vorherigen Teilen unserer Spezialisierungsreihe ging es um Hairdresser, Stylist, Hair und Make-up Artist sowie Colorist, in diesem Beitrag bekommst du einen Überblick zur Spezialisierung als Friseurtrainer.

Was ist und macht ein Friseur Trainer?

Ein Friseur Trainer schult angehende Friseure im Friseurhandwerk oder bildet Gesellen weiter. Als Trainer ist man im Salon für die Ausbildung der Fähigkeiten der Friseurauszubildenden zuständig. Die Verantwortlichkeit und Betreuung der Auszubildenden liegt in der Hand des Trainers, dieser muss dafür sorgen, dass alle nötigen Fähigkeiten für die Gesellenprüfung zum Friseur erlernt werden. Als Trainer solltest du viel Spaß daran haben anderen etwas beizubringen, Techniken ausführlich zu erklären und vorzuführen sowie die Weiterentwicklung der Salonmitarbeiter zu unterstützen. Das richtige Vermitteln von Wissen spielt eine wichtige Rolle.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit in der Industrie, für den Handel oder für lehrende Institute als Trainer tätig zu werden. Auch hier steht die Wissensvermittlung im Vordergrund. Du solltest keine Scheu haben vor größeren Gruppen aufzutreten und ihnen in Seminaren oder Weiterbildungen als Trainer die nötigen Inhalte zu erklären.

Welche Weiterbildung und Seminare sind für die Tätigkeit als Friseur Trainer nötig?

Als Basis ist die Ausbildung zum/zur Friseur/in ein Muss. Darauf folgend gibt es verschiedene Möglichkeiten als Ausbilder zu arbeiten. Wer den Friseurmeister macht, bekommt während der Weiterbildung ebenfalls vermittelt, wie man Auszubildende anleitet und bildet. Mit dem Meisterbrief bist du dann bereits in der Lage andere auszubilden. Des Weiteren gibt es Seminare, auch von der Handelskammer, die in den Bereichen Erwachsenenbildung, Präsentationstechnik sowie Projektmanagement weiterbilden und zertifizieren. Deutschlandweit bieten einige Institute diese Fortbildung an und du kannst dich leicht im Internet über die beste Weiterbildungsmöglichkeit für dich informieren. Nach Abschluss dieser Weiterbildungsmöglichkeiten für die Spezialisierung zum Friseurtrainer kannst du selber Seminare leiten oder Auszubildende führen.

Der Fokus der Spezialisierung zum Friseur Trainerin liegt vor allem auf der fachgerechten Vermittlung von Wissen an Erwachsene. Wenn in dir also ein Lehrer steckt und du viel Spaß an dieser Tätigkeit hast, ist die Spezialisierung zum Friseur Trainer genau das Richtige.

 

Bildnachweise: © ivanko80 – Fotolia.com



Kommentare zum Beitrag "Spezialisierungen für Friseure Teil 5: Friseurtrainer":