Friseursalon 4.0 - Teil 1

Friseursalon 4.0: Die Digitalisierung im Friseursalon – Potenzial erkennen

Die Digitalisierung unserer Welt ist nicht zu übersehen, alles Mögliche lässt sich online bestellten, sogar direkt vom Smartphone. Jegliche Informationen sind digitalisiert und für jeden zugänglich. Egal ob Navigation, Terminbuchung, Shopping, Finanzen, Behördengänge. Vieles ist heute schon digitalisiert und es wird immer mehr. Die jüngeren Generationen können sich kaum noch vorstellen, wie es ohne funktioniert. Es ist also nicht aufzuhalten und wer noch nicht mitmacht, sollte es zeitnah in Betracht ziehen. Andernfalls drohen dem eigenen Geschäft schwer wieder aufzuholende Entwicklungsrückstände.

Ursache für verkanntes Potenzial

Es gibt viele Gründe, warum der Einzug der Digitalisierung in die Friseursalons sinnvoll ist und neues Potenzial bringt, aber auch einige Gründe, warum sie in dieser Branche weniger Anklang findet als in anderen. Gerade in handwerklichen Berufen, wie dem Friseur, ist die Vereinbarkeit von Handwerk und Digitalisierung nicht sofort ersichtlich. Schließlich werden die Haare (noch) nicht von einem Roboter geschnitten.

Vermutlich ist ein Grund, dass vielen Salonbetreibern und Friseuren einfach der Bezug zur digitalen Technik fehlt. Anders als beispielsweise Büroangestellte, sitzen Friseure in der Regel nicht täglich vor dem Computer und müssen sich mit Programmen und Computersystem auseinandersetzen. Wahrscheinlich haben sie genau darum einen solchen Beruf nicht gewählt. Dementsprechend fehlt Ihnen auch der Zugang, um das Potenzial daraus zu erkennen. Es mag auch eine Scheu vor der digitalisierten Technik an sich vorhanden sein. Darum ist es nicht verwunderlich, dass immer noch viele Salons keine eigene oder eine veraltete Friseurwebseite haben und auch die sozialen Medien noch nicht nutzen. Es fehlt wahrscheinlich auch an Know-how. Vorbehalte halten sich in der Branche zum Teil hartnäckig. Das Potenzial für die Optimierung des Salonalltags wie auch den Mehrwert für Kunden und Mitarbeiter ist nicht offensichtlich genug.

Chancen durch Digitalisierung für jeden Salon aufzeigen

Wenn der Grund für die schleppend vorangehende Digitalisierung in Friseursalons, der fehlende Bezug zur digitalen Technik ist, dann muss das Potenzial für sie sichtbar gemacht werden. Es gibt einfallsreiche Unternehmen, die Probleme im Salonalltag erkennen und für deren Optimierung eine digitale Lösung dafür bieten. Ähnlich ist es bei Anforderungen und Problemen die Kunden mitbringen. Diese digitalen Lösungsansätze können Salons nutzen, um ihr geschäftliches Potenzial zu nutzen. Dabei müssen Anbieter den Salonbetreibern klar und offensichtlich den Nutzen ihres Produktes kommunizieren und die Salonbetreiber offen für Veränderungen sein.

Die Zahlen sprechen für die Digitalisierung. Nicht nur die jüngere Generation ist online, auch die Erwachsenen im besten Alter nutzen bereits das Internet für Informationsbeschaffung und andere digitalisierte Dienstleistungen, wenn sie denn angeboten werden. Wer hier nicht mitzieht, wird in Zukunft einfach das Nachsehen in Sachen Konkurrenzfähigkeit haben.

Als Fazit kann also gesagt werden, dass den Friseuren Möglichkeiten und Potenzial durch Digitalisierung aufgezeigt werden müssen, damit die dadurch entstehenden Chancen für ihr Unternehmen offensichtlicher werden.

Alle Friseursalon 4.0 Artikel:



Kommentare zum Beitrag "Friseursalon 4.0: Die Digitalisierung im Friseursalon – Potenzial erkennen":