Weihnachten

9 Tipps für das Weihnachtsgeschäft

Alle Jahre wieder…Lebkuchen, Glühwein und Tannengrün

Die Freude ist groß oder doch eher klein? Zumindest in deutschen Supermärkte weihnachtet es bereits sehr. Das alljährliche “Lebkuchen-Signal” kann aber auch für Dich und Deinen Salon nützlich sein. Denn so weisst Du, es ist Zeit sich auf die Weihnachtssaison vorzubereiten. Bekanntlich wartet zum Ende des Jahres ein nicht unerheblicher Anteil der Jahresumsätze.

Zum Einstimmen lohnt es sich mal die Umsätze des letzten Quartals 2013 aus der Buchhaltung hervorzuholen und diese genauer zu betrachten. So kriegst Du ein Gefühl für Dein Weihnachtsgeschäft. Wie viel Umsatz entfielen jeweils auf Dienstleistung, Produkte, Gutscheine oder vielleicht auch auf Behandlungspaket sowie Weihnachtsaktionsangebote.

Mit den Entwicklungen des vergangen Jahres im Kopf, kannst Du nun Deine Weihnachtsvorbereitungen 2014 treffen. Das bedeutet aber nicht, dass Du jetzt im Geschäft den Weihnachtsbaum aufstellst und mit Lametta um Dich schießt.

Die nachfolgenden Vorschläge helfen Dir, das Meiste aus der Weihnachtszeit herauszuholen. Sicherlich wirst Du nicht alle anwenden können oder wollen, aber die Punkte sollen Dir als Anregung dienen.

  1. Plane den Umsatz vom Vorjahr zu übertreffen

Da Du die Umsätze aus 2013 nun genau untersucht hast, wird es Dir nicht schwerfallen für 2014 passende Akzente bei Deinen Dienstleistungsangeboten im Salon zu setzen.

  • Promote natürlich vor allem Dienstleistungen mit einem hohen Gewinn
  • Hebe gerade sehr spezielle oder selten gefragte Services hervor
  • Ladenhüter mit ohnehin kleine Margen werden kurz gehalten
  1. Fokussiere Deine Verkäufe

Weihnachten kommt bekanntlich immer schneller als man denkt und niemand hat Zeit. Alle rennen auf Geschenkejagd gestresst durch die Innenstädte. Genau hier solltest Du mit den Angeboten in Deinem Friseur-Salon anknüpfen. Biete Zwei-in-Eins-Services, die Zeit sparen, Wellness-Angebote, die den Stress abfallen lassen oder beispielsweise Party-Makeups für die Weihnachts- und auch die Silvesterzeit.

  1. Lasse Dich ganz auf die Weihnachtszeit ein

Nein, nicht 8 Wochen lang die Rock-Christmas-CD auf Dauerschleife im Salon laufen lassen. Aber das Friseurhandwerk ist zu einem Teil auch ein sinnliches Metier. Entsprechende weihnachtliche Düfte, vielleicht auch Produkte oder auch nur ein einfacher Spekulatius zum Kaffee bringen ein bisschen Stimmung in den Salon.

  1. Geschenkartikel parat haben

Plane eine gut gemischte Palette an Waren und Preisklassen. Die schnell und günstig zu erstehenden Geschenke unter 20€ sollten genauso darunter sein wie genau auf Deine Kunden abgestimmte Produkte. Junge Frauen kaufen andere Dinge als ältere Herren. Wichtig ist, immer die profitable Marge im Kopf zu haben. Günstigere Produkte mit großer Marge, die dann häufig verkauft werden, sind besser als teure Einzelverkäufe mit geringer Marge. Wenn es mal schnell gehen muss, wird kurz vor Weihnachten auch gerne auf praktischen Geschenksets zurückgegriffen. Halte außerdem als Service und auch Geste schöne Geschenkverpackungen bereit.

  1. Weihnachtsaktion der friseurexklusiven Produkte

Informiere Dich, ob die Marke, die Du im Salon vertreibst, besondere Angebote plant. Wie kannst Du diese in Deine mit aufnehmen? Am einfachsten kannst Du deren Aktion einfach für Dich mit verwenden und so automatisch Deinen Produktumsatz steigern.

  1. Geschenkgutscheine

Der Charme eines Geschenkgutscheins: er ist nie verkehrt. Außerdem ist und bleibt der Geschenkgutschein speziell an Weihnachten sehr beliebt. Zu Recht. Auch wenn er den Ruf hat, unpersönlich zu sein, macht die oder der Beschenkte ihn durch die Wahl einer Dienstleistung oder eines Produkts ihrer oder seiner Wahl sehr persönlich. Außerdem bieten sich einige Promotion-Möglichkeiten im Zusammenhang mit Geschenkgutscheinen. Ab einem bestimmten Gutscheinwert könnte der Käufer noch ein kleines Produkt oder einen bestimmten Behandlungs-Gutschein extra erhalten. Da ein zusätzlicher Gutschein oder das Gratis-Produkt einem entsprechenden Rabatt gleich kommen, halte hier im Auge, ob dies mit Deinen Margen auch zusammenpasst. Bereite ansprechende Gutscheinkarten und passende Umschläge vor, so dass es auch schon optisch ein hübsches Geschenk ist. Im Gutscheingeschäft kommt Dir insgesamt die Tatsache zugute, dass nicht alle Gutscheine immer eingelöst werden.

  1. Weihnachtsevent

Ein weihnachtliches Event bringt die Kundschaft in Stimmung und kurbelt so die Kauflaune an. Kleine weihnachtliche Ideen reichen schon. Damit eben diese gesonderte Aktion nicht in die stressigen zwei Wochen vor den Feiertagen fallen, plane zwei bis drei Specials Ende November bis Anfang Dezember. Vielleicht veranstaltest Du mit dem Team einen Late-Night-Salon-Tag mit weihnachtlichem Gebäck, Tee und Glühwein oder eine weitere Idee wäre ein weihnachtlicher Männer-Mittwoch. Etwas aufwändiger, aber sehr effektvoll: eine festliche Hair-Fashion-Show, bei der der gesamte Salon seine Talente zeigen kann. Kooperiere auch mit befreundeten Modeboutiquen und Fotografen, so verteilt sich der Aufwand und es wird ein bisschen spektakulärer.

  1. Soziales Engagement

Ganz unabhängig davon, ob es Deinen Friseur-Salon auch positiv dem Kunden gegenüber als Unternehmen mit sozialer Verantwortung ausweist, und ob Du bereits das ganze Jahr ein soziales Projekt oder Einrichtung unterstützt: leg an Weihnachten gemeinsam mit Deinen Kunden noch eine Schippe drauf. Spende zum Beispiel 1€ vom Umsatz eines bestimmten Produkts oder einen prozentualen Betrag jedes eingenommenen Euros an eine zuvor ausgesuchte Organisation. Meist gibt es viele tolle lokale Projekte, die es verdient haben unterstützt zu werden. Und ab einem bestimmten Betrag, kann der Kunde vielleicht auch eine Einrichtung benennen, für die eine Spende geleistet wird.

  1. Marketing

Natürlich musst Du sowohl Deinen bestehenden als auch Neukunden von all Deinen großartigen geplanten Weihnachtsaktionen erzählen. Dazu kannst Du im Salon kleine Aufsteller oder Infoflyer auslegen. Online solltest Du Deine Email-Newsletter-Abonennten beschicken (Du hast keine Email-Abonennten? Sofort anfangen jeden Kunden auf Deinen brandneuen Newsletter hinzuweisen und in einen Email-Verteiler eintragenlassen), oder über Facebook Deine Weihnachtsangebote bewerben. Laufkundschaft kann zusätzlich noch durch Vergabe von Infoflyern oder Poster am Salon aufmerksam gemacht werden.

Bestimmt hast Du noch weitere tolle Ideen, die mit in Dein Weihnachtsprogramm einfließen werden. Das Christkind steht auf jeden Fall am Ende schneller vor der Tür als gedacht. Deshalb frisch und frei ans Werk, damit Weihnachten auch für die Salonkasse ein fest wird.

Friseur-Job.de wünscht gutes Gelingen!

Bildquellen: © juniart-photography – photodune.net



Kommentare zum Beitrag "9 Tipps für das Weihnachtsgeschäft":