Konzept Personalentwicklung

Hast du eine Strategie für Personalentwicklung? Erfahre, warum dies sinnvoll ist!

Als Friseursalon mit einem Team, ist es die Aufgabe des Teamchefs die passenden Teammitglieder zu finden, einzustellen sowie weiterzuentwickeln und zu halten. Ohne die richtigen Fähigkeiten, Motivation und Erfahrung eines Teams kann ein Betrieb langfristig nicht erfolgreich sein. Auch für Ersatz muss gesorgt werden. Darum lohnt es sich eine Strategie für Personalentwicklung zu überlegen, um dieses wichtige Thema strategisch zu planen und umzusetzen.

Erstellung eines Konzepts für Personalentwicklung

Um ein passendes Konzept entwickeln zu können, stelle dir als Teamchef im ersten Schritt folgende Fragen und beantworte sie, um einen Überblick zur Situation zu bekommen:

  • Wie ist die qualitative und quantitative Mitarbeitersituation im Salon im Moment?
  • Welche Entwicklung dieser Situation ist zu erwarten? (Auszubildende, Mutterschaft, Rente)
  • Welche Positionen werden benötigt und welche Fähigkeiten und Kenntnisse sind für diese nötig um die Unternehmensziele zu erreichen?
  • Woher sind diese Mitarbeiter zu bekommen und für welche bestehenden Mitarbeiter lohnt sich die Investition in Weiterbildungen für die nötige Qualifikation?

Die Antworten auf diese Fragen schaffen ein übersichtliches Bild für die Entwicklung einer passenden Personalstrategie.

Entwicklung einer passenden Strategie

Wer sich nur um Personalangelegenheiten kümmert, wenn sie anfallen, macht optimales Handeln schon oft nicht mehr möglich. Wenn der Druck wächst, werden Entscheidungen übereilt getroffen und auch die Auswahl ist in diesem Fall nur klein. Darum lohnt es sich die Personalentwicklung als ganzheitliche und kontinuierliche Aufgabe zu betrachten, die eigentlich nie fertig ist. Die passende Strategie für die Personalentwicklung kann in drei Schritten durchgeführt werden.

1. Analyse des Istzustandes

Die Antworten aus den zuvor gestellten Fragen liefern den Istzustand. Analysiere schriftlich, welches Know-How in deinem Team steckt, welches Potenzial vielleicht noch schlummert und gefördert werden, kann und wo aktuell oder zukünftig Mitarbeiterbedarf anfallen könnte. Mit dieser Analyse ist zu sehen, wo das Unternehmen in Sachen Personal steht.

2. Planung des Sollzustandes

Nachdem der Istzustand analysiert wurde, ist klar, wo die Personalsituation gut ist und wo eventueller Handlungsbedarf besteht. Als nächsten Schritt solltest du die Personalziele festlegen, die zu den Unternehmenszielen passen. Lasse Planungen für Expansion, Verkleinerung, neue Geschäftsfelder oder eine Spezialisierung in die Planung für die Personalentwicklung einfließen.

Lege konkrete Ziele für die Personalentwicklung im nächsten und den darauf folgenden Jahren fest. Scheu dich nicht Termine festzulegen und einen detaillierten Plan zu erstellen. Die ausführliche Planung für den Sollzustand wirkt wie ein Wegweiser für die Zukunft, der die Fokussierung auf die geplanten Ziele immer in der Spur behält und die ideale Orientierungslinie bietet.

3. Umsetzung – Istzustand wird zum Sollzustand

Sobald die Analyse gemacht und der Personalplan für die Zukunft aufgestellt wurde, geht es an die Umsetzung. Eine monatliche oder quartalsweise Überprüfung, ob die geplanten Ziele in der Personalentwicklung angegangen wurden, ist sinnvoll. Vorallem um den Überblick zu behalten, ob alle nötigen Maßnahmen dafür ergriffen und die dazugehörigen Entscheidungen gefällt wurden.

Wer seine Personalentwicklung strategisch plant und kontinuierlich verfolgt, wird langfristig immer das benötigte Team mit den besten Fähigkeiten und Kenntnissen im Einsatz haben. So ein Team wird immer entscheidend für den Erfolg des Salons sein.

 

Bildquellen: © Olivier_Le_Moal – photodune.net



Kommentare zum Beitrag "Hast du eine Strategie für Personalentwicklung? Erfahre, warum dies sinnvoll ist!":