Gut funktionierendes Friseurteam

So verbesserst Du Dein Salonmanagement

Du hast dir den Traum vom eigenen Salon erfüllt oder wurdest als Salonleitung eingestellt? Neben dem Tagesgeschäft kommen ganz neue Aufgaben auf dich zu. Neben dem Management des Betriebes benötigt das Salonteam eine Führung. Denn motivierte und zufriedene Mitarbeiter sind essenziell für den Erfolg eines Salons. Im Folgenden erfährst du hilfreiche Tipps für ein verbessertes Salonmanagement.

Die Auswahl des Teams ist nur der Anfang

Wenn du in der Situation bist, das Friseurteam zusammenzustellen, dann solltest du genau hinsehen. Die Auswahl nach geeigneten Qualifikationen alleine reicht nicht aus und kann sogar ganz schön schief gehen. Achte darauf, dass alle Mitarbeiter geeignet sind, im Team zu arbeiten und zueinanderpassen. Nur so kann sich eine angenehme Salonkultur entwickeln, die auch die Kunden positiv bemerken werden. Unterschätze nicht, was eine Person unter mehreren ausrichten kann, wenn diese nicht zum Rest des Teams passt.

Bilde eine Assistenz aus

Als Salonmanager hast du viele und umfangreiche Aufgaben, da ist es sehr hilfreich jemanden an der Seite zu haben, der die Abläufe und Vorgehensweisen im Betrieb kennt und dir loyal zugetan ist. Ein Assistent kann dich in vielen Bereichen unterstützen, vorarbeiten oder ganze Aufgaben komplett übernehmen, um dich für wichtige Tätigkeiten zu entlasten. Lerne deinen Assistenten im Idealfall selber an und baue auch eine persönliche Basis zu ihm auf. Um so mehr Vertrauen aufgebaut wird, um so mehr kannst du auf dessen Zuverlässigkeit zählen.

Schenke jedem einzelnen Mitarbeiter deine Aufmerksamkeit

Dies klingt vielleicht zeitintensiv, aber es wird sich definitiv lohnen. Schaffe also einen offenen Raum und Zeit für jedes Teammitglied. Jeder Mitarbeiter sollte das Gefühl haben, dass seine Bedürfnisse und Sorgen bei dir Gehör finden. Nehme dir alle 2 bis 4 Wochen Zeit, je nachdem wie groß dein Team ist, um mit jedem Einzelnen zu sprechen. Frage, wie es im Alltag läuft. Erkundige dich, ob vielleicht der Wunsch besteht weiterbildende Kurse zu belegen und versuche dies auch zu ermöglichen. Schaffe auch hier eine Vertrauensbasis. Es wird sich in Motivation und Zuverlässigkeit auszahlen. Kleine anerkennende Gesten, wie das öffentliche Loben für eine gelungene Arbeit, kannst du jeden Tag umsetzen. Lob im Allgemeinen, wirkt sich erstaunlich positiv auf die Arbeitsmoral aus.

Setze dir auch kurzfristige Ziele

Wahrscheinlich steht die langfristige Zielsetzung für den Salon bereits und um diese auch zu erreichen, ist es hilfreich sich auch kurzfristige Ziele setzen, die im Gesamten auf die großen Ziele ausgerichtet sind. Das können tägliche oder wöchentliche Ziele sein, die dich auch immer wieder daran erinnern, den Gesamterfolg des Salons zu fördern. Diese kurzfristig zu erreichenden Ziele steigern deine eigene Motivation und bringen dich dazu an deinem Selbstmanagement zu arbeiten.

Als guter und erfolgreicher Salonmanager solltest du also dafür sorgen, dass dein Team gut zusammenarbeitet, jedes Teammitglied motiviert, zufrieden und zuverlässig ist. Du solltest aber auch dafür sorgen, dass du motiviert an deine Aufgaben gehst und die Organisation des Salons im Griff hast.

 

Bildquellen: © JackF – photodune.net



Kommentare zum Beitrag "So verbesserst Du Dein Salonmanagement":