Oliver Schmidt Portrait

21 Fragen an Oliver Schmidt

Kurzsteckbrief

  • Saloninhaber: Oliver Schmidt
  • Salonname: Oliver Schmidt Hairdesign / Oliver´s Hair
  • Filialen: 15
  • Stadt: Düsseldorf, Essen, Meerbusch, Münster, Köln
  • Gründungsjahr: 1991 erster Salon

 

Interview mit Top-Stylist Oliver Schmidt

1. Was macht Deine Salons besonders?

  • Das fachliche Know-How der Mitarbeiter
  • Die Sicherheit, Perspektiven und Karrierechancen für die Mitarbeiter
  • Das klare Design mit Wohlfühlambiente

2. Welche Dienstleistungen bietet Ihr außer Waschen, Schneiden, Legen?

  • Long Hair Looks – ghd Traumstyling
  • Hair Up Do´s
  • Cut & Style – Vorher-Nachher Looks
  • Brilliante Farben
  • Color Change – Neue Farbe, neuer Look
  • Highlights – Freihandtechnik
  • New York Lights – Folientechnik
  • Eyebrow Waxing
  • Make-Up

Salonambiente Oliver Schmidt Hairdesign

3. Was war oder ist die größte Herausforderung der Selbständigkeit im eigenen Friseurunternehmen?

Die kontinuierliche Weiterentwicklung

4. Was war die größte Hürde der Gründungsphase Deines Salons?

Die laufenden Kosten und die anfänglich mangelnde Frequenz.

5. Was würdest Du heute rückblickend in Deinem Geschäft anders machen?

Da wir uns immer weiterentwickeln, immer neue Ideen haben und immer einen Schritt voraus sind, wird immer vieles anders sein als in der Vergangenheit.

6. Welchen Stellenwert hat Marketing im allgemeinen und die Onlinemedien dabei im speziellen in Deinem Unternehmen?

Einen sehr, sehr großen, wenn nicht sogar den größten. Das, was man macht, muss man nach außen zeigen und gut verkaufen können.

7. Welchen wertvollen Rat gibst Du Friseurmeisterinnen und -meistern, die planen einen eigenen Salon zu gründen?

Übernimm Dich nicht mit der Salongröße und der Raummiete und mache Dir vorher bewusst, welche Kosten auf Dich zukommen.

8. Welchen Tipp hast Du für den jungen Friseurnachwuchs?

Versucht zu den Besten der Besten zu gehören und Euch im Friseurhandwerk immer weiterzuentwickeln. Der Beruf bietet Karrierechancen. Nutzt sie!

9. Was macht für Dich insgesamt einen guten Friseur aus?

  • Beratungskompetenz
  • Fachliches Können
  • Auftreten und Ausstrahlung
  • Liebe zum Beruf

10. Zu welchem Thema hast Du Dich zuletzt weitergebildet?

Preismarketing, Mitarbeiterentwicklung und -bindung

11. Welche drei Eigenschaften sind für die Mitarbeit in Deinem Salon wichtig?

  • Trend Updates
  • Schulungen in unserer Academie
  • Leistungsorentierte Bezahlung

12. Nach welchen Grundsätzen führst Du Dein Team und Deinen Friseursalon?

Fairness & Motivation

13. Was sind die drei kritischen Erfolgsfaktoren für einen Friseursalon?

  • Personalentwicklung
  • Marketing
  • Besuchsfrequenz der Kunden

14. Was denkst Du über die aktuelle Mindestlohn-Debatte?

Der Mindestlohn stellt für uns keinen Unterschied dar, da wir schon immer über der Mindestlohngrenze zahlen.

15. Was war Dein persönlich schönstes Erlebnis oder größter Erfolg als Friseur?

Eine große Show auf der TopHair vor mehreren Tausend Zuschauern.

16. Was macht den Friseurberuf zum schönsten Beruf der Welt?

Der Umgang mit Menschen, die glücklicher gehen als sie gekommen sind.

17. Wer ist Dein Vorbild und wieso?

Wolf Davids. Er ist ein hervorragender Denker, der es versteht dem Friseurberuf ein tolles Image zu geben.

Seine Ideen sind vorbildlich!

18. Wenn Du nicht Friseur geworden wärest, wärst Du heute…

…nicht so glücklich wie ich es jetzt bin

19. Wie tankst Du die nötige Energie für den Salonalltag?

Bei meiner Familie und in inspirierenden Gesprächen mit interessanten Menschen.

20. Welche Persönlichkeit aus der Friseurbranche würdest Du gerne einmal treffen?

 

21. Wenn Dein Salon ein Motto hat/hätte, wie lautet es?

Top Service – Top Ambiente – Top Stylisten

Salonprofil Oliver Schmidt



Kommentare zum Beitrag "21 Fragen an Oliver Schmidt":