Naturfriseur

Salonkonzepte Natur- und Biofriseure liegen im Trend

Der Trend zu Biolebensmitteln ist schon lange auf die Kosmetikbranche übergetreten. Die Kunden werden immer mehr für Produktinhaltsstoffe sensibilisiert und beginnen aufmerksamer ihre Produkte zu wählen. Diese Entwicklung bringt nun auch Friseure auf den Plan und Salonkonzepte für Naturkosmetik und Biofriseure treten vermehrt auf.

Was steckt hinter dem Bewusstsein für Bio, Naturkosmetik, naturbelassen Produkten?

Im Lebensmittelbereich ist den meisten bekannt, dass Bio Produkte nur unter bestimmten Bedingungen hergestellt werden dürfen, damit sie sich auch so nennen dürfen. Insbesondere geht es um das Verbot von Pestiziden, die normalerweise verwendet werden. Auch sind die Regeln für den Einsatz von Medikamenten für tierische Produkte streng. In Bezug auf Kosmetik bedeutet Bio bzw. Naturkosmetik, dass bestimmte Inhaltsstoffe, die als ungesunde für den Menschen oder die Natur eingestuft werden, nicht verwendet werden dürfen. Dazu gehören Stoffe wie Polyethylenglykol (PEG), Silikone, Parabene, synthetische Duftstoffe, Paraffine und andere Erdölprodukte. Momentan wird beispielsweise viel über Palmöl berichtet, welches zwar nicht gefährlich für den Menschen ist, aber dessen Produktion massive Umweltprobleme auslöst. Gesundheits- und umweltbewusste Kunden nehmen darum Abstand von diesen Produkten und erhöhen die Nachfrage für Friseure mit einem passenden Konzept.

Das Salonkonzept Naturfriseur

In Drogerien sind mittlerweile genauso viele Naturkosmetikprodukte in den Regalen vertreten, wie herkömmliche Produkte. Das Ökoimage von Naturprodukten verliert an Bedeutung. Verbraucher bevorzugen immer mehr Artikel mit naturbelassenen Inhaltsstoffen und Kosmetikunternehmen reagieren bereits mit eigenen Naturkosmetik Linien darauf. Gleichzeitig steigt natürlich auch die Nachfrage nach dem passenden Friseur und einige Salons haben sich bereits darauf spezialisiert.
Friseursalons die sich auf Natur- und Biokosmetik ausrichten verwenden entweder überwiegend oder sogar ausschließlich Produkte, die aus natürlichen Rohstoffen bestehen, nachhaltige Umweltschutz Ansprüche einhalten und/oder veganen Ursprungs sind. Pflege und Färbemittel mit Polyquaternium, Silikonen, Sulfaten, Duft- und Konservierungsstoffen werden kategorisch vermieden. Sie verwenden zudem bevorzugt Bürsten, Kämme und andere Haarutensilien aus Naturellen Materialien wie beispielsweise Holz und Naturborsten. Die Kundenberatung wird ebenfalls ganzheitlich auf die Verwendung von Naturprodukten ausgerichtet.

Naturfriseure und Biofriseursalons werden beliebter

Für Salonbetreiber bietet diese Nische eine gute Möglichkeit, sich mit einem Konzept für Naturhaarkosmetik zu spezialisieren. Im hart umkämpften Markt der Branche macht eine Spezialisierung durchaus Sinn, um seine Gesamtposition zu stärken und langfristig erfolgreich zu bleiben. Wer hier das Konzept geschickt und modern umsetzt und das etwas verstaubte Image in neuem Look erstrahlen lässt, wird auch skeptische Kunden überzeugen können. Der Trend zu Naturprodukten wird auf lange Sicht bestehen bleiben, dessen Nachfrage bringt also Potenzial für neue Geschäftsideen in der Friseurbranche.

 

Bildquellen: @viki2103stock – fotolia.com



Kommentare zum Beitrag "Salonkonzepte Natur- und Biofriseure liegen im Trend":