Friseurchefin freut sich über Neukunden

Friseurwerbung – Warum die richtige Werbung für den Salon zum Erfolg führt

Das Potenzial von professioneller Werbung für den eigenen Salon wird von viele Friseurunternehmern nicht erkannt. Richtig gute Werbung, die Neukunden generiert sowie auf lange Sicht bindet, geht weit über das Friseurschild vor dem Geschäft sowie guten Service hinaus. Wer das verstanden hat, wird langfristig Erfolg mit seinem Unternehmen haben.

Guter Service ist erst der zweite Schritt

Sobald die Kundschaft im Salon eintrifft, kann durch die handwerklichen Fähigkeiten sowie kompetenten und motivierten Mitarbeitern überzeugt werden. Der freundliche Empfang sowie eine ausführliche und individuelle Beratung der Kunden bildet die Grundlage eines Friseurbesuchs und sollte Standard sein. Je besser sich ein Kunde aufgehoben fühlt und je zufriedener er mit dem Ergebnis ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er zu einem immer wiederkehrenden Kunden wird. Doch dies ist erst der zweite Schritt einer erfolgreichen Neukundengenerierung. Denn schließlich muss es im ersten Schritt dazu kommen, dass die Kunden auf den Salon und das Angebot aufmerksam werden, sich angesprochen fühlen und auch einen Termin machen. Doch dies wird häufig nicht beachtet oder als unwichtig angesehen.

Friseure die nicht werben verschenken Umsatz

Für viele Friseurunternehmer ist Werbung nur ein weiterer Posten auf der Kostenseite. Doch wer Werbung geschickt einsetzt, kann diese Kosten mit deutlichen Umsatzzuwächsen durch die Neukundengewinnung einfach decken und mehr Plus auf der Einnahmenseite generieren. Heutzutage funktioniert das Geschäft über Mundpropaganda längst nicht mehr so gut wie früher. Soziale Medien stellen den neuen Buschfunk da. Darum gehört eine professionelle Internetpräsenz zum Standard den Kunden und auch potenzielle Mitarbeiter erwarten.  Zu dem sei nicht zu vergessen, dass die Konkurrenz in Sachen Werbung mit Sicherheit nicht schläft und schon längst ihre Stammkunden über dies generiert. Wer hier schläft, vertut die Chance auf mehr Stammkunden und regelmäßigen Umsatz.

Werbeplanung als Erfolgsrezept für Friseure

Das Friseur-Schild vor dem Salon als Beispiel genommen. Dies ist definitiv auch Werbung, nur erreicht diese maximal die potenziellen Kunden, die an diesem Schild vorbeilaufen. Dies erscheint günstig und einfach, ist jedoch wenig zielgruppenorientiert. Ein professionell erstellter Werbeplan legt die Zielgruppe fest und setzt die Friseurwerbung auf diese angepasst ein. Egal ob online oder analog, mit den passenden Werbemitteln werden echte potenzielle Kunden erreicht. Dazu gehört zum Beispiel auch Erinnerungswerbung. Vorhandene Kundendaten nutzen, um Bestandskunden mit Neuigkeiten aus dem Salon zu kontaktieren. Mit einem zuvor geplanten Werbebudget von beispielsweise 3 bis 10 Prozent des Jahresumsatzes kann die Übersicht über die Kosten im Blick und Rahmen gehalten werden. Diese Vorgehensweise lässt sich im Nachgang gut vergleichen und die Effektivität der Werbung durch eine Umsatzsteigerung beweisen.

Das Erfolgsrezept für Friseurunternehmer ist demnach in Schritt eins, die Erregung von Aufmerksamkeit der Zielgruppe durch Friseurwerbung, mit einer entsprechenden Folgehandlung, wie eine Terminvereinbarung. Im zweiten Schritt wird der Neukunde mittels hervorragendem Service und vollster Zufriedenheit mit dem Ergebnis zu einem Stammkunden gemacht, der regelmäßige Umsätze generiert.

Bildnachweise: © biker3 – Fotolia.com



Kommentare zum Beitrag "Friseurwerbung – Warum die richtige Werbung für den Salon zum Erfolg führt":