„Friseure bewegen“

Wella startet 2014 mit einer Imagekampagne für Friseure, die endlich wieder Qualität statt Preis ins Rampenlicht rücken soll.

Die Kampagne von Wella will Friseure dabei unterstützen gegen das Niedriglohn-Image, die Umsatzstagnation und den Preisdruck vorzugehen. Wertschätzung der Dienstleistung, Umsatzwachstum und die Qualität sollen in der Friseurbranche wieder im Mittelpunkt stehen. Wella setzt hierbei auf drei wichtige Erfolgs-Bausteine.

1. Praktische Unterstützung bei der Optimierung von Abläufen im Salon

Außendienstmitarbeiter werden hierzu mit einer modernen und interaktiven iPad-App ausgestattet. Gemeinsam mit dem Kunden kann mit Hilfe der App die Salonzukunft strukturiert geplant werden.

2. Umsatzwachstum durch Produkte und Services

Auf der Wella Salon Marketing Website gibt es ein umfangreiches Angebot an individualisierbaren Werbeträgern für eine gezieltere Endkundenansprache. Außerdem wird es ab Spätsommer 2014 auch eine Samstags-Belieferung geben. Innovationen im Farb-Full-Service-Portfolio und neue Services wie „American Blow Dry“ by Wella machen den Friseur-Besuch wieder zu einem Erlebnis.

3. Attraktive Konzepte zur Stärkung des Friseur- und Branchen-Images

Pünktlich zur Hairworld im Mai 2014 eröffnete das Wella Weltstudio in Frankfurt, das ein neuer Ort der Inspiration und ein Zuhause für Friseure sein soll. Es ist die größte und modernste Trainingslocation für Friseure weltweit. Mit diesem und auch sieben weiteren Wella Friseur Service Studios investiert Wella in die Annerkennung und Wertschätzung der Arbeit von Friseurinnen und Friseuren. Der Beruf soll so auch für junge Menschen attraktiv bleiben.

Initiator der Kampagne ist: Wella Professionals
Weitere Infos auch auf Facebook: Wella Professional Fanpage



Kommentare zum Beitrag "„Friseure bewegen“":