mods hair logo

Friseurausbildung bei einem mod’s hair Salon

Was erwartet Dich bei der erfolgreichen Friseurkette?

Der Geschäftsführer von mod’s hair in Deutschland beantwortet die Frage, warum ein motivierter, kreativer und talentierter junger Mensch eine Ausbildung im Friseurhandwerk bei einem mod’s hair Salon der Ausbildung bei einem Wettbewerber vorziehen sollte.

Teil des mod’s hair Erfolges werden

Pierre Legouez sagt „Als mod’s hair-Mitarbeiter ist der Auszubildende Teil des großen und internationalen mod’s hair Erfolges. Denn durch das Erlernen der mod’s Hair-Methoden gehören alle Mitarbeiter zu den besten Friseuren der Welt. Sie erlangen ein Höchstmaß an Präzision und Sicherheit in ihrem Beruf. Unsere Techniken, die bei immer wieder kehrenden Schulungen trainiert werden, ermöglichen den Auszubildenden ihre vorhandene Kreativität tagtäglich im Salon umzusetzen. Und darauf legen wir ganz großen Wert. Bei uns arbeiten die Auszubilden relativ schnell bereits am Kunden.

Junge Friseure können die Vorteile des Franchisesystems nutzen

Er stellt weiter hin fest: „Nach der Friseur-Ausbildung können die Stylisten übernommen werden und nach einiger Zeit im Beruf selbst einen eigenen Salon als Franchisepartner eröffnen. Wenn ein Stylist im Unternehmen bleiben möchte, kennt er unsere Philosophie also bereits, dies ist ein großer Vorteil, wenn er die Selbstständigkeit anstrebt. In ganz Deutschland bieten sich Möglichkeiten einen Salon zu betreiben, wer will, kann sogar ins Ausland gehen. Mit einer Ausbildung bei mod’s hair stehen den Stylisten also viele Wege offen.“

mods hair frisuren kollektion

Ein Erfahrungsbericht

Maria Rehmus ist ausgebildete Maskenbildnerin und seit vier Monaten Volontärin in der mod’s hair academy in Düsseldorf.

Über ihre Arbeit bei mod’s hair sagt sie „Der Friseurberuf begeistert mich, weil ich so immer über die neuesten Trends informiert bin. Es ist ein Beruf für kreative Menschen und für Menschen, die gerne mit anderen Menschen zu tun haben. Kunden beraten, das Positive aus Ihnen herausholen, sie von ihrer schönsten Seite zu zeigen, das macht mir große Freude. Wer gut arbeitet, bekommt auch gleich feedback, der Kunde bedankt sich nach der Behandlung und ist glücklich.“

Stetiges Fortbilden und Lernen

Maria Rhemus schätzt das Unternehmen: „mod’s hair ist ein innovatives Unternehmen. Zweimal jährlich werden die neuen Kollektionen präsentiert, so bin ich immer am Puls der Zeit. Ich kann mich hier gut weiter entwickeln. Neue Techniken lernen, ich bleibe einfach nicht stehen, was meinen Beruf angeht. Mehrmals jährlich werden wir fortgebildet. Der Umgang im Team ist sehr menschlich, fast schon familiär. Wir haben alle ein offenes Verhältnis, Lob und Tadel werden sofort besprochen. Bei mod’s hair habe ich tolle Aufstiegsmöglichkeiten. Ich kann nach der Ausbildung Trainerin oder Topstylistin werden oder sogar eine Salonleitung übernehmen. Und wenn ich möchte, wartet sogar ein mod’s hair Salon im Ausland auf mich.“

Hier findest Du weitere Informationen zum Unternehmen, wenn Du an einer Ausbildung bei einem mod’s hair Salon interessiert bist:

www.modshair.de



Kommentare zum Beitrag "Friseurausbildung bei einem mod’s hair Salon":