Junge Frau mit Bewerbungsmappe

Die optimale Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch für eine Ausbildung zum/zur Friseur/in

Es ist soweit, du hast die erste Hürde genommen und dich auf eine Stelle für die Ausbildung zum/zur Friseur/in beworben und wurdest zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Spätestens jetzt solltest du dich bestmöglich vorbereiten, um auch die zweite Hürde mit Erfolg zu meistern.

Selbstbewusst und gut vorbereitet durch das Bewerbungsgespräch

Nun ist die Aufregung groß und einige Fragen kommen auf. Welche Fragen werden wohl gestellt? Was ziehe ich an? Was wird von mir erwartet? Kein Grund zur Panik. Du konntest schon mit deiner Bewerbung überzeugen, warum solltest du es nicht mit dir als Person. Die richtige Vorbereitung kann hier möglichen Stress nehmen. Dafür gibt es hier ein paar Tipps.

1. Übung macht den Meister

Im Laufe von mehreren Job Interviews wird man routinierter und kann diese souveräner meistern. Was aber, wenn es das erste Gespräch dieser Art ist? Hier ist es hilfreich, mit einer anderen Person das Interview zu proben. Am besten mit jemandem der schon mehrere Bewerbungsgespräche in seinem Leben hatte und darum den generellen Ablauf sowie häufige Fragen kennt. Das hilft enorm, eine Einschätzung für die ungewohnte Situation zu bekommen und gegebenenfalls Antworten zu optimieren. Ein Bewerbungstraining kann ebenfalls helfen.

2. Informiere dich über das Unternehmen

Nicht ist schlimmer als ein unvorbereiteter Kandidat aus der Sicht des Einladenden. Darum ist es äußerst wichtig, dass sich vor dem Gespräch eingehen über das Unternehmen informiert wird. Dank des Internets sind diese Informationen meistens einfach zu beschaffen. Wer hier nachlässig ist, verschenkt eine einfache Chance als zukünftiger Azubi in Betracht gezogen zu werden.

3. Trage die passende Kleidung

Da Vorstellungsgespräche für den ersten Eindruck wichtig sind, sollte auch die passende Kleidung dafür gewählt werden. Niemand verlangt, dass du einen Anzug oder Kostüm tragen musst. Wichtig ist, dass du zeigst, Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild zu legen. Immerhin wirst du später Kundenkontakt haben und dafür ist gepflegtes Aussehen förderlich. Wähle darum ordentliche Kleidung aus die weder Löcher hat noch dreckig ist. Verzichte auf zu viel Glitzer und halte dich an unauffällige Kleidungsstücke. In vielen Salons wird schwarz getragen, somit liegt du mit dunklen Farben eher richtig.

4. Bringe Unterlagen und Tools mit

Zum Vorstellungsgespräch solltest du auf jeden Fall deine Unterlagen mitbringen. Dazu gehören neben der Anfahrtsbeschreibung auch deine Bewerbungsunterlagen, mit Lebenslauf sowie ebenfalls das Einladungsschreiben. Je nach dem, was dir lieber ist, aber bringe auf jeden Fall etwas zum Schreiben mit, egal ob Stift und Zettel oder ein Tablet. Damit du wichtige Informationen direkt notieren kannst, um unnötige, mehrfache Fragereien zu vermeiden. Bringst du diese Utensilien mit, macht dies sofort einen positiven Eindruck, der vermittelt, dass du dich vorbereitet hast und mit Interesse mehr zu erfahren in das Gespräch gehst.

Wenn du gut vorbereitet bist, wirst du dich auch wohl in deiner Haut fühlen. Befolgst du diese Tipps, bist du für ein Vorstellungsgespräch grundlegend bestens vorbereitet und wirst einen guten Eindruck hinterlassen. Einem interessanten Gespräch steht nun nichts mehr im Wege.

 

Bildnachweise: © Alexander Raths – Fotolia.com



Kommentare zum Beitrag "Die optimale Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch für eine Ausbildung zum/zur Friseur/in":